Kinderhosen müssen vor allem bequem sein

© FotoMike1976 - Fotolia.com

Wie auch für die übrige Kinderbekleidung gilt, dass Hosen für Kinder in erster Linie bequem sein sollen. Dabei spielt es eine große Rolle, dass Mode nicht einengt, sondern jeder Bewegung Freiraum bietet. Gerade die ganz Kleinen erforschen den eigenen Körper und lernen innerhalb kurzer Zeit ein großes Spektrum an kontrollierten Bewegungen kennen. Ab dem Krabbelalter zählt nicht mehr nur bequemer Sitz der Kindermode. Hinzu kommt, dass Kinderkleidung viel aushalten muss. Besonders die Kniepartien können bei flinken Krabblern innerhalb weniger Tage durchscheuern. Der Schutzeffekt für das Bein, im Besonderen auch der zarten Haut, ist mit Löchern in der Kinderkleidung nicht mehr gewährleistet. Abhilfe schaffen robuste Stoffe, die rauen Oberflächen eine reißfeste Struktur entgegensetzen. Schade ist es, wenn der Sprössling schon nach wenigen Wochen oder gar Tagen nicht mehr in seine niedliche Kinderbekleidung passt. Da alle Kinder früher oder später aus ihrer Kleidung rauswachsen, kann man Kinderhosen günstig kaufen, um den elterlichen Trennungsschmerz bei allzu kurzer Tragezeit zu verringern.

Extra Weite Kinderhosen

Ein eigenes Gespür für Mode entwickeln die Kleinen schon nach den ersten Lebensjahren. Die Kindermoden orientieren sich dabei an den erwachsenen Vorbildern. So existiert eine Bandbreite an Stoffen, Hosenlängen und Formen wie schmal oder extra weit auch in der Kinderkleidung. Man kann Kinderhosen günstig kaufen und muss dennoch nicht auf Trends verzichten. Bei der altersgemäßen Auswahl ist aber weiterhin zu beachten, dass Unterschiede in der Passform dem Ziel nicht-einengender Kinderhosen geschuldet sind. Erst dann sollte nach modischem Geschmack entschieden werden.

Kinderhosen kann man auch günstig erwerben

Im Unterschied zur Mode der Erwachsenen haben Hosen für Kinder nur eine Weite pro Größe. Die gekennzeichnete Größe richtet sich grundsätzlich nach der Körpergröße. Eine Größe 80 entspricht somit einer Körperlänge von rund 80 cm. Nicht berücksichtigt wird dabei, dass alle Kinder individuelle körperliche Ausprägungen aufweisen. Ein 80 cm großes Kind benötigt beispielsweise die Hosenlänge mit gelichlautender Größenangabe, füllt aber den Bund nicht aus, sodass die Hose rutscht. Kinderhosenträger können in einem solchen Fall das Rutschen verhindern. Kindermoden sind tolerant, wenn Kinderhosenträger und umgeschlagene Beine das Resultat unperfekter Passform sind. Solch individualisierte Kindermode wirkt sogar niedlich. Ob es sich um die bunten Kinderhosenträger eines Spielkameraden handelt, um besonders große Taschen an den Hosen oder um bestimmte Lieblingsmotive: Wer Kindermoden geschickt vergleicht, kann auch Kinderhosen günstig kaufen und damit die natürlichen Wünsche der Kinder erfüllen. Kinderkleidung verbindet letztlich mehr als einen modischen Geschmack mit dem elementaren Kleidungsbedürfnis; sie unterstützt die Identitätsfindung und die Zugehörigkeit zu anderen Kindern.