Kinderschuhe müssen bequem sein

© Marzanna Syncerz - Fotolia.com

Die Auswahl an Kinderschuhen ist fast so groß wie bei den Erwachsenen. Hier haben Sie die Wahl zwischen Ballerinas, Sportschuhen, Kindersandalen, Kinderstiefeln, Gummistiefeln. Auch die heiß begehrten Clogs für Kinder sind erhältlich. Generell sollten die Kinderschuhe neu gekauft werden.

Das hat den ganz entscheidenden Vorteil, dass das Fußbett nicht verformt ist. Außerdem weisen diese Schuhe keine Abnutzungsspuren auf. Ganz zur Not können Sie Gummistiefel gebraucht erwerben, da diese nur mit Socken und auch nicht so regelmäßig getragen werden. Alle anderen Kinderschuhe sollten aber höchstens von einem anderen Kind in der Familie getragen worden sein. Hier wissen Sie, ob das Kind unter irgendwelchen Fußproblemen oder Fußerkrankungen litt oder leidet.

Was ist beim Kauf von Kinderschuhen zu beachten?

Am besten wäre es, wenn Sie Kinderschuhe direkt im Geschäft vor Ort anprobieren. Sie können dann ja immer noch das Paar zurücklegen lassen und sich dann in verschiedenen Online-Shops über deren Preise informieren. Sind diese günstiger, bestellen Sie diese Schuhe dort. Falls Sie kein gutes Schuhgeschäft vor Ort haben, können Sie natürlich auch direkt in den verschiedenen Online-Shops Kinderschuhe kaufen. Zuvor sollten Sie aber die Füße Ihres Kindes in einem Schuhfachgeschäft durch eine versierte Verkäuferin vermessen lassen oder mithilfe einer Schablone selbst vermessen. Diese Schablone ist in jedem Schuhgeschäft, aber auch bei jedem Online-Shop erhältlich. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Konfektionsgröße passt, bestellen Sie das Modell in zwei unterschiedlichen Größen. Das nicht passende Modell senden Sie dann an den Online-Shop zurück.